Reply to topic

Akondi stürzt ab und läß sich nicht wieder starten.

User avatar KBDCALLS
Registered Member
Posts
16
Karma
0
OS
Ich hatte schon seit längerem das Problem das sich akonadi verhaspelt hat und dann abgestürzt ist. Und dann nicht mehr erneut starten ließ. akondictl hat mir was mysql verklickert.

    Code: Select all
    akonadictl start --verbose
    org.kde.pim.akonadictl: Starting Akonadi Server...
    org.kde.pim.akonadicontrol: Service org.freedesktop.Akonadi.Control.lock already registered, terminating now.
    Error: akonadi_control was started but didn't register at D-Bus session bus.
    Make sure your system is set up correctly!
    [email protected]:~$ org.kde.pim.akonadiserver: Failed to connect to database!
    org.kde.pim.akonadiserver: Database error: "Can't connect to local MySQL server through socket '/run/user/1000/akonadi/mysql.socket' (2) QMYSQL: Unable to connect"
    org.kde.pim.akonadiserver: Shutting down AkonadiServer...
    org.kde.pim.akonadicontrol: Application '/usr/bin/akonadiserver' exited normally...


Nach etwas Sucherei stand dann fest woran es lag. Es war ein noch laufendes mysql (mariadb). Abgeschossen und Kmail ließ sich starten.
Kmail war nur zu dem nichtsagenden Kommtar fähig. "Der Akondi-Dienst zur persönlichen Informatisverwaltung läuft nicht. Diese ANwendung kann ohne ihn nicht verwendet werden. " Zu was sinnvollerem war kmail nicht zu bewegen. Frage mich mal warum werden in grafsichen Oberflächen die Fehler derartig stiefmüttlerlich behandelt , das im Extremfall garnichts angezeigt wird. Das Programm startet einfach nicht. Ein sinnvolles Fehlerprotokoll ist auch nich vorhanden. Und wenn dann kann man es meistens nicht lesen.
koffeinfriedhof
Registered Member
Posts
194
Karma
1
OS
Hallo!

Wenn du den Datenbankserver abschiesst, kann akonadi nicht funktionieren, ohne akonadi kann kmail nicht funktionieren. Läuft dein DBus? Stimmen die Rechte im Homeverzeichnis? Welche Plasma-Version nutzt du?

Versuche mal akonadi mit
Code: Select all
akonadictl --verbose start #oder restart
zu starten.
User avatar KBDCALLS
Registered Member
Posts
16
Karma
0
OS
Jetzt hab ich mal manuell getestet.

Akonadi mit pkill abgeschossen. Mysql (Mariadb) und Dbus sind davon unbeeindruckt . Laufen also weiter.
Mysql (Mariadb) mit pkill abgeschossen. . Kurz darauf beendet sich akonadi. Und Dbus läuft unbeeindruckt weiter.

Im ersten Fall muß ich Mysql (Mariadb) beenden so das Akondi wieder gestartet werden kann Um letzteren Fall gehts ohne weiteres.

An den Rechten dürfte es wohl nicht liegen, eher daran das nicht geprüft wird ob mysql (Mariadb) schon läuft, Und wenn Ja denn erübrigt sich der Start von Mysql (Mariabd) . Und anhand des Schnipsels im Codekasten kann man unschwer erkennen das erst akonadictl mich auf die Spur gebracht hat. Hab übrigens auch schon mit restart ausprobiert,Hat nur ergeben das akonadi nicht läuft. Läuft akonadi dann scheitert ein akonadictl restart .
koffeinfriedhof
Registered Member
Posts
194
Karma
1
OS
Sorry, ich meinte auch `akonadictl --verbose fsck` (den Inkonsistenzcheck), hatte wohl durch deine Box start und restart im Kopf ;)

Läuft denn nach dem „Abschuss“ aller Prozesse und dem neu starten KMail einwandfrei? Kannst du es mal mit einem frischen Nutzerkonto versuchen?

 
Reply to topic

Bookmarks



Who is online

Registered users: Baidu [Spider], Bing [Bot], claydoh, DeMus, frantesta, Google [Bot], Sogou [Bot]